Spielbericht Damen I - 25.01.2020

MTV Stadeln – HSG Würm-Mitte 26:33 (11:14)


Wiedergutmachung misslingt:

Den Ersten der Tabelle ein bisschen ärgern und vielleicht einen oder auch zwei Punkte mitnehmen – das hatte sich der MTV für das Spiel vergangenen Samstag in der stadelner Grundschulhalle vorgenommen. Demnach startete man auch so… bis zur 13. Minute eine Partie beider Mannschaften auf gleichem Niveau. Im Angriff druckvoll, in der Defensive aggressiv agierend (5:5). Dann die Kehrwende: 9 Minuten lang fiel leider kein Tor zu Gunsten der Heimmannschaft und so verlor man allmählich den Faden (6:13). Eine Auszeit in der 23. Minute sollte einen Antrieb geben vor der Halbzeit den Vorsprung der HSG zu verkürzen. Diese Maßnahme war erfolgreich: Die Gäste erzielten in den verbliebenen Minuten gerade einmal ein Tor und so verabschiedete man sich mit einem 11:14 in die Halbzeit.

Den Vorsprung von 3 Toren behüteten die Würmtaler Wildkatzen souverän im Laufe des restlichen Spiels und so liefen unsere Damen diesem Polster hinterher (21:24, 49. Minute). Ein 3:0 Lauf aus der Sicht der HSG erschwerte in Minute 53. dem MTV sich endgültig einen Anschluss zu verschaffen (21:27). Trotz Gegenwehr, wäre hier deutlich mehr drin gewesen als nur eine Niederlage mit 26:33.


Als nächster Gegner empfängt Forst United unsere stadelner Damen. Anpfiff in Ebersberg: 18:00 Uhr.






Für den MTV Stadeln spielten:

Sophia Ascherl und Michaela Müller-Unterweger (beide Tor), Nikola Dude (6/2), Caroline Schmitt, Melina Michalowski (1), Lea Rupp (3), Nadja Rothe (2), Leoni Heckel (1), Tassja Retsch (5), Christina Knab, Sophia Michalowski (5), Sandra Wild (3).


Trainer: Carsten Peine, Moritz Häckel, Rainer Tischendorf und Anna Ebersberger






Copyright 2019

MTV Stadeln e. V. 

#KinderhandballFürth #HandballFürth #HandballinFürth #HandballvereinFürth #KindersportFürth