Spielbericht Damen 1 - 17.10.2020

HG Zirndorf I : MTV Stadeln I 28:27


Für das zweite Auswärtsspiel ging es für unsere Damen am Samstag nach Zirndorf. Schon vor der Anreise war klar, dass es in Zirndorf nicht leicht werden würde.


Beide Mannschaften starteten gut in die Partie und bis zur 7. Minute wurde jedes erzielte Tor durch den Gegner wieder ausgeglichen (4:4). Danach gelang den Zirndorferinnen jedoch, ihr schnelles, durch Konter geprägtes Spiel. Unsere Damen wurden überrannt und fielen bis zu einem Stand von 9:4 zurück. Dass unsere Mädels in dieser Saison aber nicht so leicht aufgeben und die Qualität haben sich zurück zu kämpfen, zeigte sich in den nächsten Minuten. Mit dem Tor von Sophia Michalowski begann die erfolgreiche Aufholjagt unserer Damen, die durch Caroline Schmitt in der 22. Minute das erste Mal wieder in Führung gebracht wurden (10:11). Das letzte Tor der ersten Halbzeit gelang Kim Ebersberger in der 26. Minute und sicherte damit dem 12:15 Pausenstand.

Die zweite Hälfte startete so kurios wie die Erste endete. Das Vorhaben von unseren Damen, Zirndorf nicht mehr heran kommen zu lassen, gelang leider nicht und so schmolz die Führung unserer Damen, bis Zirndorf in der 40. Minute der Ausgleich zum 18:18 gelang. Daraufhin entwickelte sich ein enges Spiel, in dem es keiner Mannschaft gelang, sich wirklich ab zu setzten. In jeder Sekunde des Spiels merkte man unseren Damen den absoluten Siegeswillen an. Sie kämpften um jeden Ball und warfen sich mit allem, was sie hatten in dieses Spiel. 5 Minuten vor Schluss setzte sich Zirndorf mit 4 Toren ab, aber aufgeben ist in dieser Saison für unsere Damen keine Option. Tor für Tor kamen sie zurück und brachten den Gegner ins Wackeln. 10 Sekunden vor Schluss hätten unsere Damen sogar noch die Möglichkeit gehabt auszugleichen, trafen aber leider nur den Pfosten und verpassten so um Zentimeter den mehr als verdienten Punkt.


Alles in allem haben unsere Damen wieder einmal gezeigt, was für ein Potential in ihnen steckt und auch wenn dieses Spiel verloren ging, macht die Leistung unserer Mädels Hoffnung für das nächste Spiel gegen Fichtelgebirge.



Anja Gasseter (Tor) – Kim Ebersberger (1), Nikola Dude (8/3), Caroline Schmitt (1), Melina Michalowski, Lea Rupp (2), Nadja Rothe (2), Leoni Heckel, Tassja Retsch (2), Anna Ebersberger (4), Christina Knab (2), Sara Ohsam, Sophia Michalowski (5), Alicia Heckel


Copyright 2019

MTV Stadeln e. V. 

#KinderhandballFürth #HandballFürth #HandballinFürth #HandballvereinFürth #KindersportFürth