Spielbericht Damen 1 - 01.03.2020

Mintraching/Neutraubling – MTV Stadeln 27:21 (13:13)


Ein typisch verschlafenes Sonntagsspiel:


Erst nach 3. gespielten Minuten fiel das erste Tor der Partie durch den MTV. Bis zur Auszeit in der 12. Minute (4:5) wirkten beide Mannschaften recht verschlafen und träge, vielleicht war es auch die Sehnsucht nach dem herrlichen Frühlingswetter draußen vor der Halle. Die Teams auf dem Spielfeld wechselten immer wieder die Führung, erst Stadeln in der 15. Minute mit 4:7, dann Mintraching mit 10:9 in Minute 22. Es folgte die nächste grüne Karte … die jedoch brachte nicht den erwünschten Ruck durch die Mannschaft, um mit einem Vorsprung in die Halbzeitpause zu gehen. So stand es nach 30. Minuten 13:13.


So richtig absetzen konnte sich keiner, abwechselnd übernahm mal die eine, dann mal die andere Mannschaft das Zepter. Viele Chancen, die nicht ergriffen wurden, viele technische Fehler, die es nicht gelang abzustellen, eine mal konsequente, mal eine sehr schwankende Abwehrleistung verwehrten Stadeln das Spiel in die Hand zunehmen. 50. Minute: 20:20. Es folgten die berüchtigten letzten 10. Minuten, in denen unsere Damen abreißen ließen. 1 Tor reicht nun einfach nicht, um ein Spiel für sich zu entscheiden. Hier war Mintraching einfach cleverer… erzielte 7 Tore. Dass man mehr aus dem Spiel herausnehmen hätte müssen, war danach jedem klar. Sehr ärgerlich verlieren unsere Damen also mit 27:21 und dürfen sich kommendes Wochenende gegen derzeitigen dritten in der Tabelle, den HSV Bergtheim beweisen.

Für den MTV Stadeln spielten:

Anja Gasseter und Michaela Müller-Unterweger (beide Tor), Nikola Dude (8/2), Melina Michalowski (1), Lea Rupp (1), Nadja Rothe, Leoni Heckel (2), Tassja Retsch (2), Christina Knab (1), Sophia Michalowski (2), Sandra Wild (4).


Trainer: Carsten Peine, Moritz Häckel und Rainer Tischendorf

Copyright 2019

MTV Stadeln e. V. 

#KinderhandballFürth #HandballFürth #HandballinFürth #HandballvereinFürth #KindersportFürth