Damen 1 Spielbericht - 13.10.2019

MTV Stadeln I : HG Zirndorf I 25:30


Mit der HG Zirndorf, dem letztjährigen Vizemeister und damit stärksten Vertreter aus

Mittelfranken, stand vergangenen Sonntag (13.10.) für den MTV Stadeln das erste Derby der

jungen Saison an. Aufgrund des spielfreien Wochenendes hatte man genug Zeit sich intensiv

auf die Zirndorfer Spielweise vorzubereiten und einzustellen. Dementsprechend wollten

unsere Stadelner Damen Zirndorf nicht mit zwei Punkten aus dem heimischen Storchennest

ziehen lassen…


Und die Vorbereitung trug Früchte. Der MTV konnte sich mit einer konsequenten und

aggressiven Abwehr und einem sicheren Torabschluss im Angriff nach einem 6:0 Lauf auf

8:2 absetzen (12. Minute). Die Stadelner Damen zeigten sich endlich mal wieder von ihrer

besten Seite und so konnte man zu diesem Zeitpunkt euphorisch auf zwei Punkte liebäugeln.

Zu früh gefreut… nach diesem mitreißenden Viertel folgte bereits in Minute 22 der Ausgleich

(10:10). Zuvor hatte man zwar versucht den Lauf des Gegners durch ein TimeOut zu

unterbrechen, leider ohne zählbaren Erfolg.


Die Damen aus Zirndorf nutzten unsere Schwächephase zu Ende der ersten Halbzeit und

konnten mit dem Halbzeitpfiff eine knappe Führung mit in die Pause nehmen. Spielstand:

12:13.


In Halbzeit zwei war von dem anfänglichen variablen Angriffsspiel der Storks wenig sichtbar.

Einzig die Anspiele an den Kreis, die entweder direkt oder an der 7-Meter Linie souverän

verwandelt wurden, hielten Stadeln im Spiel.


So konnte sich Zirndorf schleichend immer weiter absetzen (44. Minute: 18:22). Stadeln fand

in dieser Spielphase zu oft keine passende Antwort. Die Hoffnung das Spiel zu drehen, war

jedoch noch nicht ganz verloren, denn in der 46. Minute verkürzte der MTV auf 20:22.

Konnte vielleicht doch noch ein ersehnter Punkt im Storchennest verbleiben?


Dem war leider nicht so. Zirndorf variierte erfolgreich seinen Angriff und der MTV verpasste

es, seine Abwehr auf diese Veränderung umzustellen. So spielten die Gäste in dieser

Schlussphase die sich ergebenen Situationen routiniert und clever und konnten so ohne

große Mühen den sicheren Abstand bis zum Spielende souverän behaupten. Letztendlich

fand das erste mittelfränkische Lokalderby in der HG Zirndorf einen verdienten Sieger und

die zu vergebenen zwei Punkte gingen, wie schon bereits in der letzten Saison an die HG

Zirndorf. Endergebnis: 25:30.


Die Enttäuschung ist groß, man hatte sich mehr vorgenommen. Nun gilt es nach vorne zu

schauen: Hier wartet am nächsten Samstag (19.10.) das Auswärtsspiel in Bayreuth. Anpfiff

17:30 Uhr. Dort sind wiederum zwei Punkte zu vergeben, und unsere Störche würden gerne

welche mit in ihr Nest heimbringen.


Für den MTV Stadeln spielten: Anja Gasseter, Sophia Ascherl (beide Tor); Kim Ebersberger;

Nikola Dude (5/1); Melina Michalowski; Lea Rupp; Nadja Rothe; Leoni Heckel (2); Tassja

Retsch (1); Christina Knab (1); Laura Schmidt; Sophia Michalowski (7/1); Sandra Wild (9/7).


Trainer: Carsten Peine, Moritz Häckel und Rainer Tischendorf


196 Ansichten

Copyright 2019

MTV Stadeln e. V. 

#KinderhandballFürth #HandballFürth #HandballinFürth #HandballvereinFürth #KindersportFürth