top of page

Endlich wieder Handball! - Damen 1 siegen

MTV Stadeln 34 : 22 SG Helmbrechts/Münchberg


Am vergangenen Samstag ging es für unsere Störche im ersten Spiel der neuen Saison daheim gegen den Liganeuling SG Helmbrechts/Münchberg. Eine auf dem Papier klare Angelegenheit für unsere Mädels, die letztes Jahr bis zum Schluss noch um die Bayerische Meisterschaft mitgespielt hatten und auch diese Saison oben mitspielen wollen. Der Aufsteiger aus Helmbrechts kam jedoch alles andere als ängstlich an und bewies über das ganze Spiel hinweg Engagement und Willensstärke und man sah ihnen die Bereitschaft an, im ersten Bayernligaspiel alles zu tun, um mitzuhalten.


Das erste Tor erzielte der Gast durch die an diesem Tag beste Spielerin der SG, Carina Hempfling. Diese Führung sollte jedoch die einzige sein, die unsere Störche den Gästen erlaubten. Durch Tore von Lena Heid und Lisa Neumann gingen unsere Mädels in Führung und lenkten das Spiel in seine gewünschte und auch erwartete Richtung. Wie auch letzte Saison agierten unsere Mädels vorne schnell und souverän und kamen zu gut herausgearbeiteten Chancen, welche gewohnt sicher in Zählbares umgewandelt wurden. Doch insbesondere die Abwehr stellte den Gast aus Helmbrechts vor große Herausforderungen. Man verschob ballorientiert und gewährte Helmbrechts nahezu ausschließlich Halbchancen, welche dann von unserer Anja Gasseter im Tor pariert wurden. Von 6 Treffern aus Halbzeit eins gelangen dem Gast gerade einmal drei aus dem Spiel heraus, was für die wache und konzentrierte Abwehrleistung spricht. Bei einem Halbzeitstand von 17:6 ging es in die Kabine in der man sich vornahm, nicht nachzulassen, jedoch auch etwas Neues zu probieren. So ging man mit einer veränderten Abwehrformation ins Rennen. Die Umstellung und auch die Ansprache des Gästetrainers sorgten in den ersten 10 Minuten jedoch für größere Probleme unserer Storks. Zwar konterten unsere Mädels im Angriff nahezu jedes Gegentor mit einem eigenen Treffer, jedoch kamen die Gäste aus Helmbrechts auch zu einfach zu Torerfolgen (43. Minute: 24:16). Unseren Mädels fehlte aufgrund der deutlichen Führung die letzte Konsequenz in den Aktionen und es entwickelte sich eine ausgeglichenere Partie als in Halbzeit eins. Letztendlich war der Sieg jedoch nie gefährdet und so erzielte unsere, seit dieser Saison beidhändige, Anna Ebersberger das letzte Tor mit links für Stadeln zum 34:22. Ein starker erster Auftritt unserer Mädels, bei dem sich alle aktiven Spielerinnen mit mindestens einem Tor belohnen konnten und somit die Breite und Qualität im Kader unserer Storks belegten.


Getrübt wurde der Erfolg jedoch durch eine Verletzung unserer Dani Seufert, die sich bei einer Abwehraktion den Daumen verletzt hat und dadurch leider erst einmal ausfällt. Gute Besserung Dani und komm schnell wieder zurück!


Es spielten:

Gasseter, Ebersberger M. (beide Tor), Jung (2), Dude (8), Seufert (1), Schmidt, Ebersberger K. (3), Rothe (1), Retsch (3), Brockschmidt (3), Ebersberger A. (2), Knab (1), Sandner (3), Neumann (4), Heid (2), Theobald (1)

120 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

コメント


bottom of page