top of page

Dramatisches Unentschieden der Damen I gegen den TSV Winkelhaid

TSV Winkelhaid : MTV Stadeln I 26:26


Zum letzten Auswärtsspiel ging es für unserer Damen am Samstag nach Winkelhaid. Ein Sieg würde unsere Mädels direkt in die Playoffs befördern. Das dies jedoch kein Selbstläufer gegen die Zuhause unangenehmen Winkelhaiderinnen werden würde, war jedem klar.


Unsere Mädels kamen gut in das Spiel und man spürte die Überzeugung, dieses Spiel heute für sich entscheiden und damit in die Playoffs einziehen zu wollen. Nach 12 Minuten führten unsere  Störche  mit einem bis dato verdienten fünf Tore Vorsprung (9:5). Die Gastgeber aus Winkelhaid taten sich sichtlich schwer, durch eine gut organisierte Abwehr zu kommen und suchten daher immer wieder den Abschluss aus dem Rückraum. In der Folge gingen unsere Mädels weiter Tempo, Unsicherheiten wegen dem Harz gab es so gut wie gar nicht. Die Storks hielten ihren Vorsprung  konstant und so begab man sich mit einem Zwischenstand von 12:16 in die Halbzeitpause.


Nach der Pause ein anderes Bild. Unsere Mädels wirkten unkonzentriert und Fehler, aus denen der Gegner zu schnelle und einfache Tore erzielen konnte, häuften sich. Die Körpersprache unserer Mädels zeigte den Schock über die verschlafene Anfangsphase dieser zweiten Halbzeit. Aus einer komfortablen vier Tore Führung wurde schnell ein Gleichstand und in der Folge sogar ein Rückstand (40. Minute 21:19). Mit einer Niederlage müssten unsere Storks dringend das letzte Spiel gewinnen und wieder bis zum Ende bangen. Dass sie dies unter allen Umständen verhindern wollten, merkte man in den letzten 15 Minuten. Nach dem erneuten Ausgleichstreffer durch unsere Lisa Neumann zum 23:23 entwickelte sich das Spiel noch einmal zu einem absoluten Krimi, bei dem beide Teams aber vor allem im Angriff zu hektisch waren und keine Tore erzielen konnte. Knapp 2 Minuten vor Schluss dann das von Stadelner Seite ersehnte Führungstor von Lisa Neumann zum 25:26. Unsere Mädels schafften es aber einfach nicht, den Sack zuzumachen und so passierte, was passieren musste. In der letzten Sekunde der Spielzeit erzielte Winkelhaid den Ausgleichstreffer und verhinderte somit den vorzeitigen Einzug unserer Störche in die Playoffs.


Ein Spiel, dass wohl kaum dramatischer für unsere Damen hätte laufen können. Im letzten Spiel geht es für unsere Storks nun gegen die Pleichacher Damen, die sich ebenfalls noch für die Playoffs qualifizieren können, um alles. Es verspricht also ein spannendes Spiel zu werden, bei dem unsere Mädels jede Unterstützung gebrauchen können.


Gasseter, Gerling (beide  Tor), Dude (4), Seufert, Neumann (6), Rothe (2), Heckel (5), Retsch, Ebersberger (5), Knab, Heid (4)  

67 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page