top of page

Derbytime!

MTV Stadeln I : HG Zirndorf I 33:18


Zum ersten Spiel im neuen Jahr empfingen unsere Damen die HG Zirndorf. Tabellarisch gesehen war dieses Spiel von Beginn an klarer als je zuvor. Mit nur einer einzigen Niederlage über die gesamte Saison hinweg marschieren unsere Damen ganz oben weg, während Zirndorf aus zehn Spielen bereits fünf Niederlagen einstecken musste und schon vor dem Spiel mit einem Bein in den Playdowns stand. Da unsere Storks bereits vor dem Spiel sicher in den Playoffs standen, konnte man befreit aufspielen und so begannen unsere Mädels auch. Aus einer engagierten Abwehr heraus gingen unsere Storks auf Tempo und erspielten sich von Beginn an eine komfortable Führung, welche man kontinuierlich ausbaute. Unsere Mädels spielten sich in einen Rausch und gaben den Heimfans genau das, was sie sehen wollten. Zirndorf dagegen wirkte ideenlos gegen die gewohnt starke Deckung unserer Storks und wurde durch schnelle Angriffe ausgekontert und überlaufen. Nach 20 Minuten erzielte unsere Anna Ebersberger die erste 10-Tore Führung, die bis zur Halbzeit sogar noch ausgebaut wurde. Beim Stand von 19:7 wurden dann die Seiten gewechselt.


In der Kabine war man sich einig, dass man sich jetzt nur noch selbst schlagen könne, wenn man nachlassen würde. Dass Zirndorf sich in der zweiten Halbzeit nicht noch einmal so an die Wand spielen lassen wollte, war klar und so kam der Gast besser aus der Kabine, ohne jedoch nennenswert heranzukommen. Unseren Mädels war die hohe Führung etwas anzumerken, da nun doch die letzte Konsequenz in den Aktionen fehlte und so gestalteten sich die ersten 15 Minuten relativ ausgeglichen (24:12). Das Spiel entwickelte sich von einem Derby eher in Richtung eines Testspiels und man hatte die Möglichkeit, etwas auszuprobieren und einzuspielen. Bis zum Abpfiff erspielten sich unsere Mädels dann noch eine etwas höhere Führung und so endete beim Stand von 33:18 ein sehr faires Derby, bei welchem wohl trotz der Tabellenkonstellation nur die wenigsten mit einem so deutlichen Ergebnis gerechnet hatten. 


Am kommenden Samstag steht für unsere Storks dann das letzte Heimspiel der Rückrunde gegen den HBC Nürnberg an. Auch der HBC steht bereits sicher als Kandidat für die Playdowns fest und so liegt es wieder an unseren Mädels dieses Spiel für sich zu entscheiden.


Gasseter, Vollmer (beide Tor), Schmidt (2), Dude (8), Seufert, Stöger, Ebersberger K. (1), Rothe (2), Retsch (2), Brockschmidt, Ebersberger A. (7), Knab (1), Sandner (3), Neumann (3), Heid, Momber (4)

169 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

留言


bottom of page