Männer I Spielbericht TV Erlangen/Bruck 22.09.2019

TV Erlangen/Bruck : MTV Stadeln I 27:26


Zum zweiten Spiel der Saison trat man auswärts bei der Reserve des TV Erlangen/Bruck an

und war gewillt, es besser zu machen, als am ersten Spieltag. Zwar schaffte man es wieder

relativ stabil in der Abwehr zu stehen und die Brucker, die auch nicht ihren besten Tag hatten,

zu vielen Fehlern zu zwingen, allerdings verschenkte man zu viele dieser gewonnenen Bälle

direkt wieder in der Vorwärtsbewegung. Kurz zusammen gefasst kam es wieder auf die letzten

Minuten des Spiels an, in denen es das junge Team erneut versäumte die klaren Chancen

herauszuspielen und zu nutzen, obwohl Bruck genügend Möglichkeiten hierzu bot. Somit kam

es wieder auf den letzten Angriff an, um dieses Mal zumindest noch einen Punkt zu sichern,

jedoch wurde dieser leider wieder nicht genutzt.


So gewann Bruck am Ende in einem Spiel, das eigentlich keinen Sieger verdient hatte, mit 27:26 und behielt beide Punkte in Erlangen. Eine schmerzhafte da unnötige Niederlage, die die Frage offenlässt: warum durfte Alex Michalowski eigentlich nicht spielen?


Am dritten Spieltag gibt sich der diesjährige Meisterschaftsfavorit ASV Cham im alten

Storchennest die Ehre. Die Chamer scheiterten vergangene Saison erst in der Relegation zur

Bayernliga und haben sich diese Saison klar auf die Fahnen geschrieben den Aufstieg zu

realisieren. Bleiben zwei Fragen: können sie ihrer Favoritenrolle gerecht werden oder kommt

endlich die Zeit des Alex Michalowski?


Es spielten:

Karaoglu, Beck (beide Tor), Wirth 4, Schüller 2, Grübel, Halmen 2, Nagel 1, Thormann, Laser,

Frank 2, Delatron 2, Scheuerer, Altwish 4, Wanzek 9/1


Copyright 2019

MTV Stadeln e. V. 

#KinderhandballFürth #HandballFürth #HandballinFürth #HandballvereinFürth #KindersportFürth